Die Besten im Südwesten

Aufgabe 

Jede unserer Reisen ist etwas Besonderes, aber diese hier war einfach überwältigend. Baden-Baden wartete mit einer solchen Herzlichkeit, Leidenschaft und Liebe zum Besonderen auf, dass wir die Schöne im Schwarzwald schon bald wieder sehen möchten. Das Beste für die Besten Unter diesem Motto wollte sich unser Auftraggeber bei seinen Mitarbeitern für herausragende Leistungen bedanken. Also entwickelten wir eine ebenso herausragende Reise. Anstatt auf klassisches VIP-Feeling zu setzen, präsentierten wir die Highlights der Region in ihrer ganzen Authentizität und legten so noch eine Schippe Einzigartigkeit oben drauf. Schon die Unterkunft sorgte für Begeisterung: Das beste Hotel der Region, das Roomers, empfing uns mit einer unglaublichen Gastfreundlichkeit und natürlich mit waschechten Trachten-Mädels mitsamt Blasorchester. Schwarzwälder Sahnehäubchen Die Badener Herzlichkeit bekamen unsere Gäste auch in allen anderen Locations zu spüren, die wir ausgewählt hatten: Im Festspielhaus durften wir hinter den Kulissen die Proben zum Musical „The Rocky Horror Picture Show“ miterleben. Beim SWR erfreute uns Comedian Andreas Müller mit einem exklusiven Programm und Mäzen Frieder Burda stattete uns einen persönlichen Empfang ab. Als kulinarisches Sahnehäubchen wartete selbstverständlich die Schwarzwälder-Kirschtorte auf uns, die wir nicht nur genießen durften. In der einst königlichen Konditorei Rumpelmayer zeigte uns Konditormeister Ferry höchstpersönlich wie aus Kirschen, Schokolade und viel Sahne die süße Berühmtheit gefertigt wird. Ebenfalls auf unserem Programm stand die Manufaktur Vickermann & Stoya. Das Handwerker-Duo erlaubte uns Einblicke in die aufwändige Maßfertigung rahmengenähter Lederschuhe und vervollständigte unseren Eindruck von der bodenständigen und gleichzeitig detailverliebten Schwarzwälder Kultur. Noch mehr Luxus erwartete uns im prunkvollen Casino Baden-Baden. Wir erhielten eine Einführung ins Roulettespiel und kamen aus dem Staunen über das atemberaubende Ambiente gar nicht mehr heraus. Gekrönt wurde dieser außergewöhnliche Tag durch eine Galashow, deren Regie und Umsetzung komplett aus der Feder von Enno-Ilka Uhde stammten. Das kunstvolle und ungewöhnliche Arrangement machte diese Aufführung zu einem Erlebnis der Superlative. Am nächsten Morgen lockte uns die Galopprennbahn in Iffezheim mit einem extra für uns veranstalteten Rennen. Sechs Sportpferde gaben ihr Bestes und sorgten für offene Münder. Den Sieg des Pferdes mit der Startnummer 5 feierten wir anschließend mit einem üppigen Brunch auf der Terrasse des Members Club - mit feinem Gourmetcatering aus dem Hause Schloss Eberstein. Adje und bis bald Sich einmal fühlen wie ein VIP - bis zu dieser atemberaubenden Reise konnte sich keiner der Teilnehmer vorstellen, was das bedeutet. In Baden-Baden lag überall das Besondere in der Luft: Eine Mischung aus Sterneküche und Sternekultur, Schlössern, Luxusshopping und Gartenidylle, aus internationalem Flair und regionaler Eigenart. Wir haben uns schwer verliebt in die Magie Baden-Badens. Und auch, wenn man einen Geheimtipp für gewöhnlich nicht teilt, müssen wir es tun, denn jeder sollte einmal in seinem Leben hier gewesen sein. Fotos: Christoph Köstlin

Herangehensweise 

Ergebnis