Familienfest im Garten

Aufgabe 

Für die Ausrichtung eines Familienfestes mit ca. 900 Gästen von Groß bis ganz Klein bat uns ein Finanzdienstleister um Unterstützung. Die Vorgabe: Umsetzung auf den Flächen der Landesgartenschau während des laufenden Tagesbetriebes.

Herangehensweise 

Wir nahmen das Gelände zum Anlass und erschufen ein lebhaftes Ökosystem zum Feiern und Genießen. Da nur Freiflächen verfügbar waren, bauten wir eine riesige Zeltstadt und kreierten eine gigantische Gartenparty, die an Lebendigkeit und familiärer Atmosphäre kaum zu übertreffen war. Beinahe 40 Mitarbeiter und Partner von uns waren im Einsatz und organisierten, gestalteten, bauten, erdachten und installierten ein Highlight nach dem anderen. Unter den Überschriften „Garten-Bau“, „Garten-Genuss“, „Garten-Entspannung“, „Garten-Kunst“ und „Garten-Erlebnis“ standen mehr als 20 Aktivitäten zur Wahl. Unsere persönlichen Favoriten waren die Blindverkostungen, die Bausätze für Igelhaus, Starenkasten oder Insektenhotel, das Kürbis-Schnitzen, Schubkarren-Rennen und Kirschkern-Zielspucken. Sogar ein kleines Seminar zum Thema Hochbeet war im Angebot. Beim „Street-Food-Genuss-Garten“, gab es neben Grill-Klassikern auch Insekten aus der Pfanne. Musikalisch begeisterten der Klangteppich von DJ Mikroelektro am Tag und eine coole Coverband am Abend.

Ergebnis 

Der größte Dank für uns war es, zu sehen, dass wirklich durchdachte Beschäftigungen und ein thematisch sinnvolles Catering die Menschen weitaus mehr bewegen, als Bratwurst, lauter Schlager und Hüpfburg. Die Gäste wurden nicht an Bierbänken sitzen gelassen, sondern zum Entdecken, Gestalten und Genießen gemeinsam mit ihrer Familie animiert.

Fotos: Carsten Hennig